Wein-Genuss inmitten der Natur

Das Bio-Weingut Familie Auer befindet sich in Tattendorf und produziert ausgezeichnete Rot- und Weißweine. Diesen Wein-Genuss kann man seit kurzem rund um die Uhr inmitten der Thermenregion, am 1. Wiener Wasserleitungsweg genießen. Denn dort befindet sich ein Bischof Automat: der BIO-Wein-Automat der Familie Auer.

Das Weingut ist ein Familienbetrieb und wird von Leopold Auer sowie seinen Söhnen Matthias und Lukas geführt. Helga Auer, Leopolds Frau, kümmert sich um das kulinarische Konzept des Heurigen. Die Naturverbundenheit der Familie spiegelt sich im Motto „Von, für und mit der Natur“ wider. Seit 2012 ist das Weingut sogar Bio-zertifiziert. Denn die Verbundenheit und ein gutes Einvernehmen mit der Natur spielt eine große Rolle bei der Winzer-Familie. „Es ist immer schön, wenn man durch die Weinberge geht und sieht, wie die Reben gedeihen und die Nützlinge die natürliche Flora beleben. Daran erkennt man, dass das Zusammenspiel zwischen Winzer und Natur gelingt“, betonen die Bio-Winzer.

Ein Glas Wein am Wasserleitungsweg

Wer während eines Spaziergangs am 1. Wiener Wasserleitungsweg Lust auf ein Glas Wein hat, muss nur Ausschau nach dem großen Holzfass halten. Denn am Wegrand, mitten in den Weingärten, befindet sich der BIO-Wein-Automat der Familie Auer. „Wir arbeiten im Einklang mit der Natur“, erzählt Lukas Auer und betont: „Bei der Gestaltung stand für uns im Fokus, dass sich unser BIO-Wein-Automat gut in die einzigartige Natur der Weingärten einfügt und kein Störfaktor ist“. Deshalb wurde ein Holzfass um den Automaten gezimmert.

Der Automat ist mit verschiedenen Weinen und allem was dazugehört gefüllt. So können die Bio-Weine aus echten Gläsern genossen werden. „Da wir gänzlich auf Kunststoff verzichten, haben wir uns auch für Weingläser aus Glas entschieden, die über den Automaten gekauft werden können“, erzählt Lukas Auer. Die Gläser können entweder mit nach Hause genommen oder vor Ort wieder abgegeben werden. Auch für die leeren Flaschen und anderen Müll gibt es eine Entsorgungsmöglichkeit.

100 Prozent autark dank Photovoltaik-Module

Bei der Energieversorgung gehen die Auer-Brüder ebenfalls innovative Wege: „Wir haben uns sehr intensiv mit dem Strom-Thema für die Kühlung der Weine beschäftigt. Mit einem Elektriker aus der Region haben wir eine Lösung gefunden“, so Matthias Auer. Damit die Weine gekühlt genossen werden können, befinden sich auf dem Dach des Weinfasses sechs Photovoltaik-Module. Diese erzeugen den notwendigen Strom für den Betrieb des Wein-Automaten. „Im Inneren des Fasses befinden sich Batterien, die mit der tagsüber erzeugten Energie aufgeladen werden, und in der Nacht den Automaten mit dem nötigen Strom versorgen“, berichten die beiden Jungwinzer. So ist der Automat zu 100 Prozent ökologisch und autark. „Wir sind sehr stolz auf unsere Söhne. Der BIO-Wein-Automat wird sicher nicht das einzige Projekt der ‚Next Generation‘ sein“, verrät Leopold Auer.

Bequem Bezahlen dank Taos Air

Der Automat wird regelmäßig befüllt und bezahlen kann man ganz bequem mit Bankomat- oder Kreditkarte über das Modul „Taos Air“, welches es bei Bischof seit diesem Jahr neu im Sortiment gibt. So lässt sich 24 Stunden / 7 Tage die Woche ein Gläschen Wein am Genuss-Platzerl mit Paletten-Möbel genießen.

Kreative Automaten-Lösungen von Bischof

Sie haben auch ein Genuss-Platzerl an dem Sie Ihre Produkte an die Menschen bringen möchten? Dann kontaktieren Sie uns. Wir beraten Sie unverbindlich über unsere verschiedenen Automaten-Lösungen. Telefonisch erreichen Sie uns unter +43 5576 76 700 oder per E-Mail an office(at)bischof-automaten.com. In unseren beiden Schauräumen in Hohenems (Vorarlberg) und Wien zeigen wir Ihnen gerne unsere unterschiedlichen Automaten.