Stefans Regional-Regal: Mit Bischof Automaten zum erfolgreichen Nahversorger

Das Weingut Kaiser Magdalenenhof in Eisenstadt (Burgenland) produziert im Familienbetrieb ausgezeichnete Rot- und Weißweine. Seit Mitte 2020 unterstützen zwei Bischof Automaten den Ab-Hof-Verkauf: In 24 Kühlboxen und einem Warenautomaten gibt es rund um die Uhr Wein und regionale Köstlichkeiten zu kaufen.

Die Idee zum Verkauf über einen Automaten hatte Jungwinzer Stefan Kaiser während der Weinlese im Herbst. Zu dieser Jahreszeit verkauft das Weingut schon seit Jahren „Sturm“, also jungen Traubenmost. Im Ab-Hof-Verkauf gab es den Sturm einfach zur Selbstentnahme in einem Kühlschrank. Doch: Eine Altersbeschränkung sollte her und der Verkauf generell professioneller aufgezogen werden.

Schließfachautomat, Warenautomat, Bedienung per Touchscreen und Alterskontrolle

„Ich bin schnell auf Bischof aufmerksam geworden“, erzählt Stefan Kaiser. Für ihn ist die Kombination aus Lockbox, einem Schließfachautomaten, und einem klassischen Warenautomaten eine „super Lösung“. Beide Automaten lassen sich einfach über ein Bezahl-Panel mit modernem Touchscreen bedienen. Eine solche Kombinations-Lösung konnte ihm kein anderer Automaten-Dienstleister anbieten.

Da auch Alkohol über den Automaten verkauft wird, findet bei entsprechender Warenauswahl eine Altersüberprüfung statt. Ähnlich wie bei einem Zigarettenautomaten.

Stefans Regional-Regal: Wein und regionale Lebensmittel aus dem Automaten

Was als Idee zu einem automatisierten Weinverkauf entstand, entwickelte sich rasch zu einer Art „Minimarkt“ und Anlaufstelle für die Nahversorgung. Über die landwirtschaftliche Fachschule hatte Stefan Kaiser einige Kontakte zu anderen Landwirten aus der Region. So konnte er zahlreiche Bäuerinnen und Bauern aus der Region für Kooperationen gewinnen. Je nach Saison gibt es in den Verkaufsautomaten auch Fleisch und Wurstprodukte sowie frisches Obst und Gemüse.

Im Frühling und Sommer sind zum Beispiel Grillwaren, Spargel, Erdbeeren, Marillen und Pfirsiche im Automaten zu finden. Im Herbst und Winter eher Hartwurst, Äpfel und Birnen. Außerdem gespritzte Trauben- und Apfelsäfte, Honig, Marmelade und Eier. Ein komplett neues Standbein hat sich daraus für Stefan Kaiser und das Weingut Kaiser Magdalenenhof entwickelt.

Automat als „Eisbrecher“ für den Weinhandel

Vor allem für Zugezogene, die noch keinen Bezug zum Weingut haben, ist der Automat die erste Anlaufstelle. Stefan Kaiser nennt es „einen kleinen Eisbrecher“. Denn viele kommen wieder: „Dadurch, dass wir einzelne Flaschen unkompliziert verkaufen, haben wir jetzt auch schon neue Kunden gewinnen können. Die haben entweder einen Traubensaft oder einen Wein probiert, der ihnen geschmeckt hat, und sind später dann in den Weinkeller gekommen, um mehr zu kaufen. Der Automat schafft eine Verbindung zu den Leuten.“

Und nicht nur das Feedback der Kundinnen und Kunden ist „irrsinnig gut“. Das Konzept von Stefans Regional-Regal belegte im Herbst 2020 den ersten Platz des Innovationspreises der Landwirtschaftskammer Burgenland. „Der Preis ist für uns eine schöne Bestätigung, dass wir mit dem Ganzen in die richtige Richtung gehen“, freut sich Stefan Kaiser. „Viele haben tagsüber gar keine Zeit, einkaufen zu gehen. Bei uns können sie sich in Ruhe ein paar Flascherl Wein und frisches Obst mitnehmen. Und das rund um die Uhr.“

Individuelle Automaten-Lösungen von Bischof

Sie sind ebenfalls an einer modernen Verkaufsmöglichkeit über Warenautomaten interessiert? Kontaktieren Sie uns, wir beraten Sie unverbindlich. Sie erreichen uns telefonisch unter Tel.: +43 5576 76 700 oder per Mail an office(at)bischof-automaten.com. In unserem Schauraum in Hohenems (Vorarlberg) können Sie sich auch selbst ein Bild über die verschiedenen Möglichkeiten machen.